Kostenlose Lieferung ab 29 €
Telefon: 07158 / 1724859
Kauf auf Rechnung
30 Tage Rückgaberecht

Vertikaler Garten

Anzeigen als Liste Liste

4 Elemente

Absteigend sortieren
pro Seite

Was ist ein vertikaler Garten? 

Der Begriff „Vertikaler Garten“ ist eng verwurzelt mit dem sogenannten Urban Gardening – also dem Gärtnern in der Stadt auf engstem Raum.

Ein vertikaler Garten lässt sich sowohl indoor als auch outdoor anlegen. Der größte Unterschied zu einem herkömmlichen Garten ist, dass die Pflanzen nicht wie üblich in den Boden gepflanzt werden, sondern in Reihen übereinander.

In erster Linie ist ein vertikaler Garten platzsparend, sodass er unter anderem sehr interessant für Gartenarbeit in der Wohnung ist.

Vertikaler Garten als Pflanzenwand

Insbesondere in Wohnungen, Kleingärten, auf Balkonen oder Terrassen dienen Pflanzen gerne als Dekorations- oder Kunstobjekt. Mit einem vertikalen Garten lassen sich ganze Wände, Raumtrenner oder Fassaden mit Pflanzen verschönern. 

Eine Pflanzenwand muss nicht zwangsläufig komplett mit Pflanzen zugewachsen sein. Mit unseren Vertikaler-Garten-Sets lassen sich außergewöhnliche Blickfänge erstellen.

Wie macht man einen vertikalen Garten? 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen vertikalen Garten oder eine Pflanzenwand zu erzeugen. Das Garten-Set von JARDINION bietet dir eine komfortable Möglichkeit einen vertikalen Garten anzulegen. Wenn du dich für eines unserer Sets entscheidest, sparst du Zeit und Aufwand: hier ist nämlich alles (bis auf Schrauben und Dübel) enthalten, was für die Montage an einer an deiner Wand, am Balkon oder an der Fassade benötigt wird.

Ein kleiner Hinweis an dieser Stelle: Beim Bohren und bei der Montage eines vertikalen Gartens in eine gedämmte Fassade musst du übrigens darauf achten, spezielle Dübel einzusetzen. Sonst läufst du Gefahr sogenannte Kältebrücken zu erzeugen. Am besten besprichst du in diesem Fall dein Vorhaben mit einer geeigneten Fachkraft.

Wo ist der richtige Platz für einen vertikalen Garten?

Gleichmäßige Lichtverhältnisse sind in einem vertikalen Garten wichtig. Pflanzen, die zum Beispiel direkt neben ein Fenster angebaut werden, wachsen in Richtung Fenster – zum Licht hin. Daher ist eine Montage der Pflanzenwand gegenüber einem Fenster häufiger die bessere Lösung. Generell sind sonnige bis halbschattige Orte ideal. Hilfreich für eine gleichmäßige Ausleuchtung kann auch eine Tageslichtlampe sein. 

Wichtig ist ebenfalls, dass du deine Pflanzenwand vor Wasserschäden und Schmutz (beim Gießen) schützt. Entweder installierst du deine Blumenkästen mit einer wasserundurchlässigen (Kunststoff-)Barriere an die Wand oder du streichst die Wand mit einer wasserdichten Latexfarbe.

Was musst du im Outdoor-Einsatz bei einem vertikalen Garten beachten?

Ein vertikaler Garten im Außenbereich – zum Beispiel auf dem Balkon oder auf einer Terrasse – muss an kalten Tagen vor Frost geschützt werden.

Auch an sehr heißen Tagen solltest du darauf achten, wann und wieviel du gießen musst. Wenn du deinen vertikalen Garten zum falschen Zeitpunkt gießt, können die Blätter deiner Pflanze schnell verbrennen. Und wenn du zu wenig gießt, vertrocknen deine Pflanzen schnell.

Welche Pflanzenerde oder Alternativen benötigst du im vertikalen Garten?

Welche Pflanzen- oder Blumenerde du im vertikalen Garten einsetzen kannst, hängt stark von den Pflanzen ab, die du setzen willst.

Eine gute Alternative zu Blumenerde in deinem vertikalen Garten ist das sogenannte Pflanzengranulat. Das gibt es in verschiedenen Körnungen und in verschiedenen Zusammensetzungen – passend für eine Vielzahl an verschiedenen Pflanzen. Selbst für Kräuter und Sukkulenten gibt es passende Mischungen. 

Der Vorteil von Pflanzengranulat gegenüber Pflanzenerde ist, dass es keine Schimmelbildung gibt. In dem luftig-porösen Granulat faulen Wurzeln normalerweise nicht. Ein weiterer großer Pluspunkt für deinen vertikalen Garten ist zudem, dass die Blumenerde-typischen Schädlinge nicht vorkommen.

Lediglich ein Gießanzeiger für die Wasserversorgung ist notwendig, damit sich keine Staunässe bildet oder bei zu wenigem Gießen die Pflanzen vertrocknen. Der Tipp mit dem Gießanzeiger gilt übrigens auch für den Einsatz mit normaler Pflanzenerde.

Welche Pflanzen eignen sich für einen vertikalen Garten?

In einem vertikalen Garten hast du verschiedene Möglichkeiten, deine Pflanzenwand bzw. deinen Obst-, Gemüse- oder Kräutergarten zu gestalten. Willst du zum Beispiel deine ganze Wand begrünen, benötigst du Kletter- oder Hängepflanzen wie Efeutute, Erbsenpflanze und Kletterfeige. Aber auch Farne bieten einen dichten Wuchs.

Genauso eignen sich verschiedene Blumen und sogenannte Sukkulenten hervorragend für einen vertikalen Garten.

Welches Gemüse und Obst für den vertikalen Garten?

Wer seinen vertikalen Garten aus praktischen Gründen anbaut, hat die Möglichkeit verschiedene Kräuter, Gemüse oder Obst einzupflanzen. Hier bieten sich insbesondere folgende Sorten an:

Gemüse & Kräuter: 

  • Salate
  • Radieschen
  • Knoblauch
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Dill
  • Minze
  • Kresse
  • Schnittlauch
  • Basilikum
  • Petersilie
  • Sauerampfer 

      Obst: 

      • Erdbeeren 

      Wie montiere ich einen vertikalen Garten?

      Mit den Living-Wall-Sets von Jardinion ist es ganz leicht, einen vertikalen Garten oder eine Pflanzenwand anzulegen. Die Sets beinhalten alles (bis auf Schrauben und Dübel), was du für die Installation benötigst.

      Mit einer Handsäge kannst du die Dachrinnen bzw. das Pflanzgefäß perfekt an deine Pflanzenwand anpassen. Mit den im Set enthaltenen Rinnenendstücken bekommst du dein neues Pflanzgefäß dicht. Mittels der Rinnenhalter ist die Montage an der Wand ein Kinderspiel.

      Dank des Clipsystems kannst du deine Pflanzen ganz bequem auf einem Tisch oder ähnlichem einpflanzen und anschließend einfach an der Wand einhängen. Zudem ist es auch möglich, die Pflanzen an den schön hängenden Rinnen einzusetzen.

      In unserem Video mit der Montageanleitung für deinen vertikalen Garten zeigen wir dir, wie einfach das funktioniert:

      Welche Produkte bzw. Sets eignen sich für einen vertikalen Garten?

      Alle unsere Dachrinnen eignen sich für deinen vertikalen Garten oder deine Pflanzenwand. Am einfachsten ist es für dich, wenn du auf unser 3er-Halbrund-Dachrinnen-Set zurückgreifst, da hier alles perfekt für deine Zwecke enthalten ist.

      Was kostet ein vertikaler Garten?

      Der Preis eines vertikalen Gartens variiert stark – je nach Menge und Art der Pflanzen. Sehr gut planen kannst du hingegen die Kosten für die Pflanzgefäße. Mit nur einem 3er-Set kannst du eine eindrucksvolle Pflanzenwand gestalten.

      Wie kannst du einen vertikalen Garten verschönern bzw. individuell gestalten?

      Zum einen bekommst du unsere Garten-Sets für deinen vertikalen Garten in vier verschiedenen Farbvarianten – weiß, grau, anthrazit und braun. Allein dadurch ergeben sich eine Vielzahl an Gestaltungsmöglichkeiten.

      Zum anderen kannst du mit verschiedenen Materialien (wie zum Beispiel Styroporkleber) und Sprühfarbe deine Pflanzgefäße deinen Bedürfnissen anpassen. So kannst du ganz einfach einzigartige und kreative Kunstwerke schaffen.